Mit Selbst-Hypnose einfach einschlafen

Aktualisiert: 19. Jan.

Wie du mit diesem kleinen Trick garantiert einschläfst.


 

Egal ob du daran glaubst oder nicht - Hypnose wirkt.

Rico Stämpfli


Wer kennt das nicht: Du liegst im Bett, bist müde und würdest gerne einschlafen. Doch leider nein, deine Gedanken drehen und drehen sich im Kreis und das Einschlafen ist weit entfernt. Mit einer Selbst-Hypnose kannst du das Einschlafen einleiten: ganz einfach und wirkungsvoll.


Was ist denn eine Selbst-Hypnose? Die aktuell sehr populären geführten Meditationen sind eigentlich Selbst-Hypnosen. Sobald du mit dir selbst einen inneren Dialog führst und dabei in ein entspanntes Gefühl sinkst, praktizierst du Selbst-Hypnose. Diesen Effekt kannst du zum Einschlafen nutzen. Um das Einschlafen etwas zu beschleunigen, öffnest und schliesst du dabei rhythmisch deine Augen. Durch das auf und zu der Augen fährt das Gehirn seine Aktivität runter und ermöglicht so, ein schnelleres Absinken in den Schlaf.


Aber denk daran: Mach die Übung nur zu Hause im Bett, wenn du bereits liegst. Nicht beim Auto fahren, arbeiten an Maschinen oder sonstigen Tätigkeiten, die deine volle Aufmerksamkeit benötigen.


Wenn ich dich beim Einschlafen unterstützen soll, dann hör dir einfach diese Podcast-Folge an.


Herzlichst Rico Stämpfli


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen