Berühre, was du verändern willst

Aktualisiert: 5. Apr.



Wie lange habe ich gebraucht, um dies wirklich zu glauben? Und wie lange brauche ich noch, um es "geniessen" zu können?


Wenn ich mal wieder durch das "Tal der Tränen" gehe und alles schwarz und dunkel wird, erinnere ich mich daran, dass am Ende des Tals das Licht wartet. Auch wenn es klein und unscheinbar leuchtet, aber es leuchtet. Und sobald ich das Licht erreicht habe, spüre ich, wie mich das Tal der Tränen höher aufsteigen liess. Es hat mich also dazu gedrängt, mich weiterzuentwickeln. Doch wie gesagt, ohne das Berühren dieser dunklen Nacht ist Veränderung nicht nachhaltig, sondern einfach aufgeschoben. Lass dich also immer wieder von deinem Schatten berühren, damit er dir den Weg aus dem dunklen Tal zeigen kann.


Aus eigener Erfahrung....Herzlichst Rico


Wenn du mehr über uns erfahren möchtest, dann klicke HIER.





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen