© 2019 by Raum für Selbstwirksamkeit. Alle Rechte vorbehalten.

St. Jakobstrasse 38, 9000 St.Gallen |  info@selbstwirksamkeit.ch

Rico: 079 709 56 69 / Diana: 078 814 34 98

Photos by Manuela Cappelletti und Ursula Tanner

Methodik

Mental-emotionale Grundlagen im Coaching

Die meisten Menschen versuchen sich eine neue Realität aufgrund ihrer "alten" Persönlichkeit zu erschaffen - doch das funktioniert nicht. Um sich zu verändern, muss man buchstäblich jemand anderes werden, wie Albert Einstein schon wusste.

Doch wie soll das gehen?

Unser Leben folgt zu 95% den Gewohnheiten, die wir tagtäglich wiederholen. Wir denken die gleichen Gedanken und deshalb treffen wir dieselben Entscheidungen, die wiederum zu den immer gleichen Verhaltensweisen führen, was uns immer wieder die gleichen Erfahrungen beschert, die die gleichen Gefühle erzeugen. Und diese immer gleichen Gefühle rufen die immer gleichen Gedanken hervor. Der Kreislauf ist somit geschlossen und das "alte Ich" bleibt unverändert.

Die Veränderungsarbeit in unserem Coaching baut auf diesem Kreislauf auf. Reflexion und Veränderung von Gedanken führen zu neuen Wahlmöglichkeiten und Entscheidungen und diese münden in neue Verhaltensweisen. Die daraus entstehenden neuen Erfahrungen erzeugen neue Gefühle, welche zu neuen Gedanken inspirieren. Und so entwickelt sich nachhaltig und tiefgreifend ein "neues Ich".

Energetische Grundlagen im Coaching

Die energetische Arbeitsweise basiert auf der Quantenphysik nach Matrix-Inform und Teta-Reading. Jedes Lebewesen hat einen "Bauplan". Nehmen wir den Samen einer Eiche: Im Samen ist bereits die spätere komplette Eiche enthalten. Laut der Quantenphysik wird jedes Lebewesen als Schwingung und wellenförmiges Muster beschrieben, denn alles ist Energie und Information. Diese Vibrationen und Muster können sich durch äußere Einflüsse ändern. So entstehen z. B. durch emotionale Verletzungen, energetische Widerstände innerhalb des Systems und beeinflussen die Kommunikation auf der Zellebene. Krankheiten und Symptome wie Anspannung, Lustlosigkeit, Unzufriedenheit,… können wir daher als energetische Störungen (tiefschwingend) verstehen.

Durch die Anwendung der 2-Punkt-Methode erhöht sich die Schwingung, denn niedrig schwingende Energie wird durch höher schwingende Energie transformiert. Diese feinstoffliche Arbeitsweise kurbelt den anstehenden Veränderungsprozess auf einer effektiven Ebene an.

Die Anwendung wird stehend oder sitzend ausgeführt und ermöglicht dir einen spannenden Einblick in deine Innenwelt.